Neues Projekt: Von Herzensrettern und Lebensrettern „Retten macht Schule“

Bei einem Herz-Kreislaufstillstand, aber auch bei anderen lebensbedrohlichen Notfällen, zählt jede Sekunde. Bis der Rettungsdienst eintrifft, hängt das Leben der Betroffenen von spontan und beherzt zupackenden Ersthelfern ab. Jährlich erleiden ca. 70.000 bis 100.000 Menschen in Deutschland einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Fatalerweise ist die Bereitschaft, mit der Wiederbelebung zu beginnen, viel zu gering. Unter der Aktion „Herzensretter“ finden sich drei Angebote für alle, die im ersten Schritt die Wiederbelebung nur als Teil der Ersten Hilfe kennenlernen wollen. Dabei kann man die drei Kursangebote nacheinander besuchen.

Es gilt immer die einfache Formel „Prüfen – Notruf – Helfen“.

Aber das „Helfen“ wird von Kurs zu Kurs immer weiter ausgebaut.

Wir beginnen in diesem Jahr mit Herzensretter Bronze.

Herzensretter Bronze

Helfen = Wiederbelebung nur mit Drücken. Hier bietet sich zum Beispiel der Lernslogan „Prüfen-Rufen-Drücken“ an.

Herzensretter Silber
Helfen = Wiederbelebung mit Drücken und Beatmen

Herzensretter Gold
Helfen = Wiederbelebung zusätzlich mit AED-Defibrillatoren

Kompetenz kommt von „Können“: Praxissicherheit ist Trumpf. Also liegt der Schwerpunkt auf Üben, Üben, Üben.

Es wird ein besonderes Projekt an der Oberschule in Zschorlau sein, wo Ausbilder der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. aus Aue Schüler zu Juniortrainern ausbilden. Die Juniortrainer sollen danach das erlernte Wissen weitergeben. Es wird einen Projekttag geben, an dem alle Schüler gemeinsam lernen, wie man in Not Leben retten kann. Nach kurzer Theorieunterweisung durch die Ausbilder der Johanniter geht es an die Praxis. Die ausgebildeten Juniortrainer der Schule zeigen den anderen Kindern, wie man richtig wiederbelebt. Dies ist ein Projekt für alle Schülerinnen und Schüler der Grund- und Oberschule der Gemeinde Zschorlau.

Herr Wolfgang Leonhardt, Bürgermeister der Gemeinde Zschorlau, übernimmt die Schirmherrschaft für das Projekt „Retten macht Schule“. Unterstützung erhält die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. von starken Partnern, wie zum Beispiel die Freiwillige Feuerwehr aus Zschorlau und den dazugehörigen Feuerwehren aus Albernau, Bockau und Burkhardtsgrün.

Schulleiterin
Ulrike Löscher

stellv. Schulleiter
Helmut Reinholdt

Kontakt
Oberschule Zschorlau
Schulstraße 2
08321 Zschorlau

Tel. 03771 458130, Fax 03771 450833
E-Mail: osz@schule-zschorlau.de